Broschen Illusionen

 

Eischale, Eihäutchen, Silber, Modelliermasse, Farbe

 

Die Namen der Broschen „BayernEi“ und „FürstenhofEi“ beziehen sich auf die Skandale in den gleichnamigen Firmen.

 

Brosche „BayernEi“: Eine Eihälfte trägt die Bayernflagge, in einigen weißen Feldern sind stilisiert und vergrößert Salmonellen gemalt, die z.T. Kreuze bilden. Der Salmonellenskandal von 2014 der Firma Bayern-Ei kostete zwei Menschen das Leben, auf der Rückseite durch zwei Totenköpfe symbolisiert.

 

Brosche „FürstenhofEi“: Die Bio-Eierfarm Fürstenhof hat 2014 ihren Biostatus verloren, da die Auswertung von Futterproben eine erhebliche Belastung mit Pflanzenschutzmitteln ergeben hatte. Eihäutchen umgeben eine kaputte Schale eines Fürstenhof-Eis wie einen Kranz, die Illusion der Verbraucher über Bio-Reinheit in Ökoprodukten hat hier sichtbare Risse bekommen. Die Rückseite zeigt ein aufgebrachtes Hühnchen. Eiweiß und Dotter aus Modelliermasse halten die Häutchen und die Schale.

Click me

Frage zum Schmuckstück

Eine E-Mail senden. Alle mit * markierten Felder werden benötigt.